Dirafilariose des Hundes

D. immitis ist ein bei Hunden und wildlebenden Kaniden weltweit verbreiteter Parasit. Der Mittelmeerraum, Südeuropa, Nordafrika und die USA gelten als Endemiegebiete. Eine Infektion ist an den Überträger, die Stechmücke Culicoides, gebunden. Während Infektionen mit Dirofilaria repens, dem Erreger der kutanen Dirofilariose, in Deutschland bereits bei Hunden ohne Auslandsanamnese nachgewiesen wurden, finden sich Infektionen mit D. immitis weiterhin überwiegend bei Hunden, die aus dem Mittelmeerraum stammen. Auch Katzen können infiziert werden und erkranken.

Nach Inokulation der infektiösen Larv

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung