"Herrlich entspannend: Georgengarten vis-a-vis den Herrenhäuser Gärten"
von Andreas Moll und Pepples

Leipniz Tempel, Karikaturmuseum, Konzert und Droschken im Georgengarten.

Routenbeschreibung

In den großen Anlagen der "Herrenhäuser Gärten" sind Hunde leider nicht willkommen, doch bieten die Anlagen rund herum genügend Abwechslung für Hund und Mensch. 

Der Start an der U-Bahn-Haltestelle ist schon sehr imposant. Wir gehen am Wassergraben immer geradeaus - zur Rechten erahnt man die pompöse Gartenanlage. 

Links jedoch wartet der Georgengarten mit einem kleinen See, einer versteckten Freilauffläche, das Sonntagskonzert im Leipniz-Tempel, die kleinen Brücken und prächtigen Alleen. Auf jeden Fall eine Hunderunde wert.