Akute und chronische Schmerzen bei der Katze

Schmerz ist eine unangenehme Empfindung, die durch eine Gewebealteration ausgelöst, von Nociceptoren registriert und zum Gehirn weitergeleitet wird. Dort dringt diese Empfindung in das Bewusstsein ein und löst in der Regel eine Vermeidungsreaktion aus. So soll es sein und funktioniert auch in vielen Fällen akuten Schmerzes, z.B. bei der Hand auf der Herdplatte. Doch die Vermeidungsreaktion kommt zu spät, wenn es sich um Schmerzen durch folgenschwere Traumata, wie z.B. einen Kreuzbandriss, handelt. Dasselbe gilt für postoperative Schmerzen und in einem noch höheren Maße für den chronischen Schm

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung