Feline idiopathische Cystitis - viel mehr als nur eine Erkrankung der Harnblase

Einer der häufigsten Gründe eine Katze in der tierärztlichen Praxis vorzustellen, sind Erkrankungen des Harntraktes. Insbesondere Unsauberkeit, blutiger Harnabsatz oder Probleme beim Harnabsatz sind letztendlich die Auslöser für den gerne hinausgezögerten Besuch beim Tierarzt. Das oft jahrelange managementintensive und frustrierende Krankheitsgeschehen mit hoher Rezidivrate führt nicht selten zur Abgabe der Katze ins Tierheim oder zur Euthanasie.

Verschiedene Termini wurden im Laufe der Jahrzehnte für Harnabsatzprobleme bei Katzen verwendet. Es begann in den Siebzigern mit FUS (Felines Urolog

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung