Zahnsanierung bei den „Oldies“

Erkrankungen in der Maulhöhle sind ein häufiges und leider oft unentdecktes Problem in der Praxis. Hunde ab einem Alter von sechs Jahren, die zu Routineuntersuchungen in der Praxis vorgestellt werden, weisen zu ca. 80 % eine fortgeschrittene Parodontitis auf. Gerade älteren Patienten haben oft Krankheiten des Zahnhalteapparates. Durch vermehrte Beläge, die ein weites Spektrum an Bakterien enthalten, entsteht eine Infektion der Gingiva. So kommt es zu Bildung von tiefen Zahnfleischtaschen. In der Tiefe der Taschen herrscht ein sauerstoffarmes Milieu, was die Bildung von pathogenen Keimen förder

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung