Frühgeborene Welpen: Das ist bei der Versorgung wichtig!

Hundewelpen werden in der Regel nach einer durchschnittlichen Trächtigkeitsdauer von 63 ± 1 Tagen nach den Eisprüngen geboren. Im letzten Drittel der Gravidität setzt das intensive Wachstum, verbunden mit einer rapiden Körpergewichtszunahme der Föten, ein. Die Entwicklung der fetalen Körpermasse wird dabei maßgeblich von der Plazentafläche bestimmt. Bereits eine um wenige Tage verkürzte Trächtigkeitsdauer kann in deutlich reduzierten Geburtsgewichten der Welpen resultieren.

Die ersten 24 Stunden nach der Geburt sind entscheidend

Die glukoneogenetische Kompetenz von Neugeborenen ist gering. D

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung