Tumorchirurgie – erste Wahl in der onkologischen Therapie

Die Tumorchirurgie ist die Therapie der Wahl bei einer Vielzahl von Tumorerkrankungen. Sie ist häufig initiale Maßnahme als Bestandteil eines ganzheitlichen onkologischen Behandlungskonzeptes, selbst wenn sie nicht in allen Fällen kurativ eingesetzt werden kann. Ziel ist es, bei jedem Eingriff die Wahrscheinlichkeit eines Rezidivs auf ein Minimum zu reduzieren. In diesem Artikel widmen wir uns der Tumorchirurgie von häufig auftretenden Tumorarten, wie Mammatumoren und Plattenepithelkarzinomen, sowie der Chirurgie eines Fibrosarkoms an einer ungewöhnlichen Lokalisation.

Erscheinung, Lokalisatio

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung