Pankreatitis bei Neufundländerhündin "Bärbel"

Bärbel ist eine sechs Jahre alte, 55 Kilogramm schwere Neufundländerhündin, die auf einem Pferdehof lebt. Bärbel geht das Leben entspannt an, allein ihre Größe und Färbung machen sie zu einem Wachhund. Sie wird regelmäßig geimpft, entwurmt und vor Flöhen und Zecken geschützt. Als Junghund wurde bei ihr eine Steroid-Responsive Meningitis-Arteriitis (SRMA) festgestellt. Nach mehreren Rezidiven erhält sie nun dauerhaft niedrig dosiert Prednisolon (12,5 mg jeden 2. Tag) und ist symptomfrei.

Als sie eines Tages anfing zu erbrechen und bedrückt auszusehen, gingen die Besitzer zunächst davon aus, das

Jetzt anmelden und weiterlesen

Um diesen Beitrag weiterlesen zu können, müssen Sie Tierarzt oder Tierärztin sein und sich registrieren. Wir schalten Sie nach entsprechender Prüfung dann umgehend frei.

Zur Anmeldung