Loading map...

"Ruhe im Königsdorfer Forst"
von Tobias Tietje und Paul Rakete

Der Königsdorfer Forst ist mit etwa 330 Hektar der größte zusammenhängende Laubwald aus Buchen und Eichen.

Routenbeschreibung

Das Naturschutzgebiet Königsdorfer Forst befindet sich auf dem Gebiet der Städte Bergheim, Frechen und Pulheim im Rhein-Erft-Kreis in Nordrhein-Westfalen - und nur etwa 15 km westlich von Köln. Der Königsdorfer Forst ist mit etwa 330 Hektar der größte zusammenhängende Laubwald aus Buchen und Eichen. Kaum hat man den Wald betreten, taucht man in die geruhsame Stille und Kühle der großen alte Bäume ein. Durchzogen von einem dichten Wegenetz bietet das ehemals kurfürstliche Jagdgebiet viele Einblicke in abwechslungsreiche Stieleichen- und Hainsimsen-Buchenwälder mit stellenweise recht viel Totholz. Die Alte Aachener Straße, eine Allee aus Linden, Birken, Ahorn, Robinien und Eschen bildet einen eindrucksvollen Zugang zum Wald.