Loading map...

"Schlachtensee mit Fischerhütte"
von Alexander von Schlieffen und Peppino

Der Schlachtensee ist eines der besonderen Berliner Ausflugsziele - sonntags trift man hier Hinz & Kunz. Start und Ziel bildet die Fischerhütte mit Biergarten, Kinderspielplatz, Weinbar und Restaurant.

Routenbeschreibung

Die Fischerhütte am Schlachtensee, Ausgangs- und Zielpunkt dieser Hunderunde, ist ein historisches Gasthaus, das direkt an den Ufern des waldreichen Gewässers liegt. Das begehrte Berliner Ausflugsziel mit eigenem Parkplatz besteht aus der denkmalgeschützten, alten Fischerhütte mit Weinhandlung und Restauration nebst Kamin, dem großzügigen Restaurant mit Sonnenterrasse und Biergarten sowie einer Bar und Lounge und einem im klassischen Stil gehaltenen Festsaal.

Der schlauchförmige Schlachtensee ist der fast südlichste See der Grunewaldseenkette. Mit etwa 421.000 m² Fläche und einer maximalen Tiefe von etwa 8,5 Metern stellt er einen der größeren Seen des Berliner Stadtgebiets dar; der Umfang beträgt 5,5 Kilometer. Das Seeufer wird intensiv für Spaziergänge genutzt und zählt mit seinem durchgängigen Uferweg zu den beliebtesten Jogging-Strecken in Berlin. Und natürlich genießen Mensch & Hund die Strecke - am Uferweg jedoch herrscht eine strenge Anleinpflicht, während auf dem Höhenweg die Vierbeiner auch ohne Leine laufen dürfen.  Mit seiner guten Wasserqualität und waldreichen Lage ist der Schlachtensee zudem ein beliebtes Baderevier. An der Ostseite des Sees befindet sich ein Bootsverleih - außerdem können sich hier Stand-Up-Paddler Bretter leihen. Angler finden im Schlachtensee und in der benachbarten Krummen Lanke 18 Fischarten vor.

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, erreicht mit der "S1" den See und steigt am S-Bahnhof Schlachtensee aus.